Deutsch Englisch Finnisch
  • Moderne MischanlageIn 2012 hat Greten für das Spaltenbodenwerk eine der modernsten Mischanlagen Europas gekauft.

    Moderne Mischanlage

    In 2012 hat Greten für das Spaltenbodenwerk eine der modernsten Mischanlagen Europas gekauft.
  • Rinderspaltenböden + LiegeboxenplattenDie perfekte Kombination für den Bau von Boxenlaufställen

    Rinderspaltenböden + Liegeboxenplatten

    Die perfekte Kombination für den Bau von Boxenlaufställen
  • Stallbau für Schwein, Rind und GeflügelDie Elementbauweise von Greten spart Bauzeit, Energie- und Reinigungskosten.

    Stallbau für Schwein, Rind und Geflügel

    Die Elementbauweise von Greten spart Bauzeit, Energie- und Reinigungskosten.
  • Flüchtlingsheime in ModulbauweiseGreten erstellt Flüchtlingsheime in Modulbauweise als Komplettlösung

    Flüchtlingsheime in Modulbauweise

    Greten erstellt Flüchtlingsheime in Modulbauweise als Komplettlösung
Unternehmen

Aus der Tradition gewachsen – ebenso bodenständig wie weltoffen






Das Jahr 1954 steht in Deutschland für eine historische Zäsur. Vielleicht trägt das „Wunder von Bern“ dazu bei, dass viele Menschen an Selbstbewusstsein gewinnen und sich dem wirtschaftlichen Aufschwung zuwenden. Auch Alfons Greten, gerade 22 Jahre jung, gründet in Ellerbrock ein Unternehmen. 1959 tritt Ehefrau Anna mit ins Unternehmen ein und der Firmensitz wird aufgrund der dort vorliegenden besseren Infrastruktur nach Essen/Oldb. verlegt.

1974 erfolgt dann mangels Platz die Umsiedlung in das Gewerbegebiet Sandloh. 1994 stirbt der Gründer im Alter von 61 Jahren. Heute gehört dieses mittelständische Familienunternehmen, das jetzt unter Leitung seiner Frau Anna, seines Sohnes Alfons und dessen Frau Anette steht, zu den international führenden Herstellern.

Angefangen hat es mit der Produktion von Betonfenstern. Doch schon kurz darauf kommt das Unternehmen mit innovativen Betonspaltenböden für Schweine- und Rinderställe auf den Markt. Das ist der Durchbruch! Diese Produkte machen eine wirklich effi ziente Nutztierhaltung erst möglich.
Dem Vollblut-Unternehmer Greten gelingt es schnell, die Landwirte in Nah und Fern davon zu überzeugen. Optimal ergänzt wird das Angebot im Weiteren durch unterschiedliche Stalleinrichtungssysteme aus Beton und strapazierfähigem Kunststoff.

Heute nutzen Landwirte in aller Welt diese ebenso hochwertigen wie funktionalen Stall-Ausrüstungen. Mit dem Aufbau eines zweiten Werks für Transportbeton im Jahr 1999 trifft die Familie Greten eine weitreichende unternehmerische Entscheidung. Besonders innovativ ist dabei die Entwicklung von Fertigelementen (Kanal- / Sandwichwände), die den Stallbau insgesamt revolutionieren. Darüber hinaus werden in den Hallen mit 10.000 m2 Gesamtfläche Güllekeller, Fahrsilo-Systeme und Biogas-Fermenter produziert.

Dank langlebiger Einbauten, aber auch durch Lösungen, die jenseits des Standards liegen, hat sich die Firma Greten in der gesamten Branche einen Namen gemacht. „Die Kunden begeistern“, so lautet auch heute noch das Motto. Dabei stehen persönliche Kontakte ebenso im Mittelpunkt wie die Kommunikation auf Augenhöhe. Dass dieses Konzept auch bei den rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ankommt, zeigt ihre durchweg langjährige Treue zum Betrieb.